Digitaler Bewerbungsprozess
fizkes/stock.adobe.com

Digitale Bewerbungsprozesse

Leitfaden für Betriebe: So gelingt die digitale Suche und Auswahl von Auszubildenden im Handwerk

Die Digitalisierung durchdringt immer mehr Bereiche des Handwerks. Auch im Thema Bewerbermanagement steckt jede Menge Digitalisierungspotenzial. Zu den Vorteilen zählen nicht nur Zeit- und Kostenersparnis, sondern auch eine höhe Reichweite digitaler Stellenausschreibungen. Die digitale Bewerbersuche kann sich vor allem bei der Suche nach Auszubildenden, aber natürlich auch bei der Fachkräfteakquise lohnen.

So gelingt die digitale Azubi-Suche

In unserem Leitfaden erhalten unterfränkische Handwerksbetriebe praktische Tipps und Anregungen, wie sie ganz einfach und Schritt für Schritt ihre Suche nach Lehrlingen digitalisieren können. Darüber hinaus ist an dieser Stelle in drei Schritten zusammengefasst, auf was es bei der digitalen Azubi-Suche ankommt:

1. Vorbereitung digitaler Bewerbungsprozesse und Stellenausschreibungen

"Wie sollte ein potenzieller Auszubildender sein?" und "Was sollte ein Bewerber mitbringen?" – Diese Fragen sollten sich Betriebe beantworten, bevor sie mit der Suche nach einem oder einer Auszubildenden beginnen. Es ist darüber hinaus wichtig, sich und den eigenen Betrieb zu reflektieren. Dabei sollte klar werden, was der Betrieb potenziellen Auszubildenden bietet und warum sich ein Bewerber für eine Ausbildung bei diesem Betrieb entscheiden sollte.

Folgende Checklisten helfen bei der Vorbereitung:

Checkliste 1: Das biete ich als Ausbildungsbetrieb

Checkliste 2: Anforderungsprofil an potenzielle Auszubildende

Der Leitfaden stellt Ihnen digitale und analoge Möglichkeiten der Stellenausschreibung vor.

2. Durchführung digitaler Vorstellungsgespräche

Es gibt zahlreiche Anbieter und Apps, die Betriebe für ein Online-Vorstellungsgespräch nutzen können. Die Nutzung dieser Softwarelösungen für Vorstellungsgespräche bietet zum einen die Möglichkeit Zeit zu sparen. Darüber hinaus können auf diese Weise auch Gespräche mit Bewerbern geführt werden, die räumlich weiter entfernt wohnen. Der Radius für die Bewerbersuche erweitert sich somit. Außerdem können z. B. Fahrtkosten eingespart werden.

Als technische Voraussetzungen genügen meist eine gute Internetverbindung sowie ein Laptop oder gegebenenfalls ein Smartphone.

Folgende Dokumente helfen bei der Vorbereitung des digitalen Vorstellungsgesprächs:

Checkliste 3: Auswerten von eingegangenen Bewerbungsunterlagen

Vorlage 1: Ablauf Vorstellungsgespräch

Übersicht 1: Merkmale Ausbildungsreife und Beispielfragen für das Vorstellungsgespräch

Der Leitfaden bietet einen Überblick über mögliche Online-Tools für Videobesprechungen. Er enthält außerdem Tipps zur technischen und inhaltlichen Vorbereitung sowie zum Ablauf des virtuellen Vorstellungsgesprächs.

Video-Tutorials zum digitalen Vorstellungsgespräch

Technische Vorbereitung

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Ablauf digitales Vorstellungsgespräch

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Quelle der Videos: Handwerkskammer für Mittelfranken



3. Auswahl des optimalen Bewerbers

Nach Stellenausschreibung und Vorstellungsgesprächen gilt es aus den eingegangenen Bewerbungen den oder die passende Auszubildende herauszusuchen. Bei der Auswahl sollte ein Verfahren genutzt werden, mit dem der am besten geeignete Bewerber für die Ausbildungsstelle gefunden werden kann. Dies gelingt, indem das Anforderungsprofil der Stelle mit dem Qualifaktionsprofil des Bewerbers abgeglichen wird. Für diesen Schritt stellen wir Werkzeuge zur objektiven Auswahl zur Verfügung:

Folgende Dokumente unterstützen bei der Auswahl des optimalen Bewerbers:

Checkliste 4: Bewertungs- und Vergleichsbogen

Übersicht 2: Entscheidungshilfen zum Bewerberverfahren

Der Leitfaden gibt Ihnen Werkzeuge (Checklisten, Übersichten und Tutorials) an die Hand, die bei der objektiven Auswahl eines passenden Bewerbers helfen. Diese finden Sie am Ende der Broschüre zusammengefasst. Gleich zu Downloaden finden Sie alle Checklisten in der rechten Servicespalte.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter

Bei Fragen zum Thema digitale Bewerbung und Nachwuchswerbung stehen die Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen der Handwerkskammer für Unterfranken gern zur Verfügung.

Würzburg, Kitzingen,
Main-Spessart

Waterstrat Silke Merkl

Silke Waterstrat

Tel. 0931 4503-2719
Fax 0931 4503-2819
s.waterstrat--at--hwk-ufr.de

Schweinfurt, Bad Kissingen,
Rhön-Grabfeld, Haßberge

Saar Sophia Merkl

Sophia Saar

Tel. 09721 478-4183
Fax 09721 478-4683
s.saar--at--hwk-ufr.de

Aschaffenburg,
Miltenberg

Glas Claudia

Claudia Glas

Tel. 06021 4904-5148
Fax 06021 4904-5648
c.glas--at--hwk-ufr.de