Ab 01.01.2016KLP2/14 - Eindecken von Flächen an Bauten mit Kunststoffen sowie neuzeitliche Abdichtungstechniken, Dachbegrünung

Lehrgangsdauer

1 Arbeitswoche

Teilnehmer

Auszubildende des 2. Ausbildungsjahres

Inhalte

Unterkonstruktion beurteilen

Unterkonstruktionen unterschiedlicher Ausführungen und ihr Verhalten in statischer und bauphysikalischer Hinsicht beschreiben

Maßnahmen gegen Windsog

Maßnahmen zur Sicherung von Dämmung und Deckung gegen Windsog unterschiedlichen Schichtaufbauten zuordnen

Methoden der Dachabdichtung

Unterschiedliche Methoden der Dachabdichtung kennen und anwenden:

  • Feuchtschutz, Wärmeschutz, Brandschutz
  • Klebstoffe, Werkstoffeigenschaften, Herstellvorgaben
  • Unterschiede beim Abdichten einen nicht belüfteten sowie belüfteten Daches
  • Innen- und Außenecken abdichten

Aufbau und Schichtfolge von extensiven und intensiven Dachbegrünungen kennen und umsetzen

  • Unterschiedliche Begrünungsarten
  • Schichtfolge und Verlegungstechniken
  • Schnittstellen zu anderen Gewerken

Dachdeckungen mit unterschiedlichen Kunststofffolien (Thermoplaste und Elastomere) herstellen

  • Kunststoff/- Elastomerbahnen nach Verwendungszweck auswählen und nach Vorgabe schneiden
  • Thermopaste und Elastomere verformen und kleben
  • Abdichtungen mit Kunststoffbahnen herstellen
  • PVC-haltige und –freie Bedachungsbahnen, insbesondere durch Heißgasschweißen und Quellschweißen verbinden
  • Anschlüsse und Abschlüsse mit Bitumenbahnen, Kunststoff-/Elastomerbahnen und Flüssigkunststoffen herstellen
  • Dachrandabschlüsse aus Metall- und Kunststoffprofilen anbringen

Anschlüsse und Abschlüsse an Baukörpern herstellen

  • Anschlüsse und Abschlüsse an Baukörpern herstellen
  • Dächer mit Formteilen aus Kunststoff eindecken
  • Abdeckungen von Mauern und Gesimsen herstellen
  • Fugenabschlüsse herstellen

Durchdringungen an Dächern, auch unter Verwendung von Formteilen, einfassen und abdichten

  • Einbauteile und Dachdurchdringungen wie Gullys, Lichtkuppeln, Luftröhre, Stützen für Energiesammler und Energieumsetzer einbauen und abdichten.


Integrative Bestandsteile

 

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Lehrgangs zusätzlich zu vermittelnde Kenntnisse und Fertigkeiten:

Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation

  • Informationen beschaffen und bewerten
  • Zeichnungen lesen und anwenden
  • Normen, insbesondere Toleranznormen und Oberflächennormen, anwenden
  • Technische Unterlagen, insbesondere Stücklisten, Tabellen und Diagramme lesen und anwenden

Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse

  • Arbeitsschritte und –abläufe nach funktionalen, organisatorischen,fertigungstechnische Kriterien festlegen und sicherstellen
  • Material, Werkzeuge und Hilfsmittel bereitstellen
  • Arbeitsplatz unter Berücksichtigung des Arbeitsauftrags vorbereiten
  • Arbeitsergebnisse kontrollieren, beurteilen und protokollieren
  • Arbeitsergebnisse vorstellen und präsentieren

Qualitätsmanagement

  • Prüfverhalten und Prüfmittel anforderungsbezogen anwenden

Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln

  • Betriebsmittel reinigen, pflegen

Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln

  • Betriebsmittel reinigen, pflegen


Reith Matthias

Matthias Reith

Dieselstraße 10
97082 Würzburg
Tel. 0931 4503-2117
Fax 0931 4503-2817
m.reith--at--hwk-ufr.de